Im Januar wird der Fasching traditionell mit der Teilnahme am Gautrachtenball eröffnet.

Am Faschingsdienstag ist in Jacking alljährlich der Kehraus mit traditionellem Faschingseingraben.


Am Ostermontag treffen sich die Kinder in Jacking zum Oaglaubn und zum Oascheim.


Die Teilnahme am Maidultfestzug, bei der die Familie Schlosser mit der Kutsche mitfährt, ist ein Muss im Vereinsleben.


Die jährliche Maiandacht in unserer Kapelle in Oberöd, die im Jahre 1989 vom Verein gebaut wurde, wird von den Jackinger Dirndl und weiteren Mitgliedern gestaltet.


An Christi Himmelfahrt (Vatertag) findet eine Wanderung oder kleiner Ausflug der Mitglieder statt.


Am Abend des Pfingstsonntag macht sich unsere Jugend auf zum Wasservögelsingen. Dieser Brauch stammt schon aus der vorchristlichen Zeit und wird als Fruchtbarkeitssymbol und als Bitte für Wachstum und eine gute Ernte gesehen. In Notzeiten gingen früher um die Pfingstzeit Burschen von Hof zu Hof und erbettelten Speck, Mehl und Eier. Auch heute wird einer der Gruppe als sogenannter Kater vorgeschickt, der durch sein Miauen vor allem Eier, aber auch Geld und Schnaps erbettelt während alle mit reichlich Wasser begossen werden. Dabei werden lustige Verse teils auf den Hausherren bezogen abgesungen.
"Abends schlafts ned, abends schlafts ned, aber so reisen wir daher, aber so reisen wir daher." "Wasservögel muass ma giassn sonst duats ses recht verdriassn" usw..


Fronleichnam nimmt der Trachtenverein am Umzug der Gemeinde Tiefenbach teil.

In den Sommermonaten gehört das Sonnwendfeuer ebenso wie ein Jugendzeltlager oder alternativ ein Ausflug für die Kinder und Jugendlichen zum Programm.


Meist im Herbst findet ein Vereinsausflug statt.


Im Dezember wird in der Tiefenbacher Pfarrkirche ein Rorate gehalten, gestaltet von den Jackinger Dirndl und Musikern des Vereins.

Die Weihnachtsfeier wird mit einem besinnlichen Teil eröffnet. Anschließend besucht der Nikolaus die Trachtler, der Lustiges und Schandtaten aus dem Vereinsjahr zu berichten weiß. Die Tombola bei der Feier ist fester Bestandteil.


Die Theatergruppe spielt fast jährlich einen Dreiakter um die Weihnachtszeit. 2010 wurde das Stück : "Stress im Polizeirevier" gespielt.


Ende Dezember veranstaltete der Trachtenverein Jacking mehrmals ein Winterfeuer mit dem Auftritt der Perchtengruppe von Tiefenbach.