Maiandacht der Jackinger

Bei bestem Wetter kamen viele Vereinsmitglieder und Nachbarn zur Vereinskapelle des Trachtenvereins Jacking in Oberöd. Seit mittlerweile 28 Jahren zelebriert Pfarrer Kroiss aus Tiefenbach die traditionelle Andacht. Besonders erfreute er sich an den Liedern der Kinder, die zusammen mit den Jackinger Dirndl und Franz Dankesreiter die Maiandacht musikalisch umrahmten. Er lobte den Einsatz des Vereins nicht nur für den Erhalt der Tracht und der Tänze sondern auch allgemein die Förderung der Kultur, besonders bei den Kindern.



Maskierter Vereinsabend in Jacking

Viel Spaß hatten große wie kleine Trachtler beim alljährlichen maskierten Vereinsabend in Jacking.A besondere Gaudi hatten alle beim Spiel mit der „Bumskopf“-Maschine. Beim Bobbycar-Rennen konnten alle Geschick und Schnelligkeit beweisen und fleißig getanzt wurde auch. Jetzt freuen sich der Verein schon auf den Faschingsendspurt beim Kehraus mit Fasching-Eigrobn und der Band Hardbeat.



Bericht



Einen ereignisreichen September haben wir Jackinger Trachtler mit unseren Tanzgruppen hinter uns.
Am 4. September begleiteten wir mit der Kinder- und Erwachsenentanzgruppe Georg Silbereisen zur Ortsbildmessen nach Kirchberg ob der Donau. Beide Gruppen beeindruckten die Besucher in Kirchberg ob der Donau und auch vor allem die Kinder hatten große Freude durch die Ortsbildmesse zu schlendern.
Vom 7. – 11. September stand ein Besuch bei der Offiziers/Unteroffiziersheimgesellschaft Eckernförde auf dem Programm. Die Freunde aus der Marine hatten uns Trachtlern ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammen gestellt. Sehr spannend war die Besichtigung eines noch im Betrieb stehenden U-Boots, ebenso der anschließende Besuch bei den Minen-Tauchern, die Ihre Arbeit schilderten. Eine rasante Fahrt mit einem Schnellboot in der Eckernförder Bucht bei strahlendem Sonnenschein ließ den ersten ereignisreichen Tag ausklingen. Ausflüge nach Kiel ins Aquarium und Maschinenmuseum, sowie eine Stadtführung in Flensburg standen ebenfalls auf dem Programm. Zum alljährlichen Oktoberfest der Marine traten wir mit einer Abordnung der Tanzgruppe sowie Musikanten des Vereins auf.
Unsere Jugendleiterin nahm mit ein paar Kindern am 12. September bei der Tanzwette beim neuen dm-Markt Teil, bei der sich der Dreiflüsse-Trachtengau eine nicht unerhebliche Spende für die Trachtenjugend ertanzte.
Auftritte unserer Erwachsenentanzgruppe bereicherten das Programm zum Tag des Bieres in der Stadtgalerie am 17. September zusammen mit dem Trachtenverein Unteriglbach und der Brauerei Hacklberg/Innstadt.
Einen im wahrsten Sinne krönenden Abschluss fand der September am 25. 9. Bei der 375 Jahrfeier der Kirche St. Korona. Dort durften wir nach dem Fest- und Erntedank-Gottesdienst unseren Kronentanz zur Freude der anwesenden Geistlichkeit und der ganzen Kirchen- und Festgemeinde darbieten.



Tanzkurs


Die Jackinger Trachtler veranstalteten zusammen mit Bianca Steinecker-Heller von der Tanzschule "Dance with Bianca" einen fünfwöchigen Tanzkurs für Standardtänze. Zahlreiche Teilnehmer hatten viel Spaß daran unter der Anleitung der quirligen Tanzlehrerin und ihrer Kollegin Andrea Discofox, Blues, Walzer und Cha cha cha zu lernen. Beim Abschlußabend im Gasthof Bauer in Schwaiberg konnten alle nochmal ihr Können unter Beweis stellen und man freut sich bereits auf eine Fortsetzung im Herbst.







"Menschen in Europa" in Aldersbach




Am 28. September durfte der Trachtenverein Jacking bei der Veranstaltung "Menschen in Europa" in Aldersbach auftreten. Bei strahlendem Sonnenschein zeigten alle Gruppen – Kindertanzgruppe, Erwachsenentanzgruppe, Plattler und Goaßlschnalzer – vor tausenden Zuschauern ihr Können und hinterließen dabei einen bleibenden Eindruck. Außerdem boten die Trachtler auch einen Plattler-Kurs für Jedermann an. Nicht minder beeindruckt waren die Jackinger von den Sängern und Tänzern aus aller Welt – so z.B. Mexiko, Irland, Tschechien und viele mehr - die bei dieser Veranstaltung zu bestaunen waren.



LaVita-Herbstfest





Ebenso begeisterten vor allem die kleinen Jackinger Ihre Zuschauer beim LaVita-Herbstfest am 18. Oktober in Jacking. Der Pflegedienst hatte seine Senioren dazu eingeladen und die Gäste erfreuten sich neben der Kirchberger Blaskapelle besonders an den kleinen Tänzern, aber auch an der Plattlergruppe.



Hirschmark in St. Oswald



Beim Hirschmarkt in St. Oswald hatten am 7.9. sowohl die kleinsten Tänzer des Trachtenvereins Jacking als auch die Großen ihren Auftritt. Mit Gesang, Plattlern und Trachtentänzen begeisterten Sie die zahlreichen Zuschauer. Anschließend durften sich vor allem die jüngeren auf der Sommerrodelbahn in Grafenau austoben.



Trachtler-Jugend an der Ostsee


Auf großer Fahrt waren dieses Jahr die Jugendlichen des Trachtenvereins Jacking zusammen mit dem Patenverein Waldkirchen und Trachtlern des Dreiflüssevereins. Bei ihren Freunden von der Marinewaffenschule Eckernförde wurde Ihnen ein sehr abwechslungsreiches Programm geboten: eine Hafenrundfahrt im Hamburg, eine Fahrt mit dem Nostalgie-Schiff MS Stadt Kiel von Eckernförde nach Kiel und die Besichtigung des Ehrenmals in La Boe und einer Straußenfarm. Bei einem Heimatabend mit bayerischen Tänzen und Plattlern klang dieser Ausflug aus. Die Mitglieder des Trachtenvereins von der Ostsee wurden in diesem Rahmenauch für Ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt.



Der Bund der Bayern aus Australien zu Gast bei den Jackinger Trachtlern
Bei strahlendem Sonnenschein empfingen die Jackinger Ihre Gäste aus Australien am Ostermontag in Jacking, wo die Kinder noch Ostereier suchen und ihr Glück beim Oascheibn versuchen durften.

Einen Einblick in die Glasbläserkunst erhielten Bayern, wie Australier am Dienstag beim Besuch des Weinfurtner-Glasdorfes in Arnbruck. Nach einem kurzen Abstecher über den Arber ging es schon wieder darum ein Ei zu finden. Aufgrund seiner Größe war das beim Baum-Ei im Nationalpark kein Problem.

Am Mittwoch folgte die Gruppe der Einladung des Passauer Bürgermeisters. Herr Mangold begrüßte die australischen Gäste im großen Rathaussaal. Die Glockenspielerinnen begeisterten mit Liedern wie Bergvagabunden und "Waltzing Matilda". Bei einer Dreiflüsse-Rundfahrt, eine Führung im Leopoldinum, sowie eine Stadtführung zeigten die Passauer ihren Gästen die Schönheiten Passaus. Anschließend wurden die Gruppe in der Berufsschule bewirtet. Abschließend konnten die Australier in Jacking bei einem Plattel-Kurs mit den Salzweger Trachtlern ihr Können unter Beweis stellen.

Die Wasserspiele in Schloss Hellbrunn und das Salzbergwerk Berchtesgaden standen am Donnerstag auf dem Programm. Abends waren alle beim Trachtenverein Altötting eingeladen. Nach kurzer Besichtigung der Wallfahrtskirche und Gnadenkapelle wurde im Vereinsheim geplattelt, getanzt und mit den Glocken gespielt.

Am Freitag waren die Australier zum Einzug der Wirte in die Dult eingeladen. Der vorher vom Pflegedienst LaVita gestohlene Maibaum wurde den Trachtlern zurück gebracht und dann gemeinsam von den Waldlerbuam Waldkirchen, den Australiern, den Maibaumdieben und den Jackingern traditionell mit Schwaiberln aufgestellt. Belohnt wurde die harte mit einer Kistensau. An diesem Abend wurden außerdem die Marine- Offiziere aus Eckernförde begrüßt.

Ein besonderes Highlight der Woche war dann am Samstagabend der internationale Heimatabend zum 90jährigen Vereinsjubiläum in der Turnhalle in Tiefenbach. Gestaltet wurde er mit Tänzern und Plattlern aus Altötting, Schardenberg, Salzweg, Waldkirchen, dem Bund der Bayern und dem Festverein selbst, sowie der Salzweger Tanzlmusi, dem Dreiflüsse-Zwoagsang, den Jackinger Dirndl und der Schlosser-Musi und den Goaßlschnalzern aus Salzweg und Jacking, die alle zusammen ein abwechslungsreiches Programm boten.

Für die australischen Trachtler war einer der Höhepunkte der Woche dann der Maidultumzug in Passau, an dem sie gemeinsam mit den Jackingern und den Offizieren aus Eckernförde teilnahmen. Danach hatten sich alle eine Mass auf der Dult redlich verdient. Abends ließ man den Abend in Jacking ausklingen.

Ein paar Jackinger durften den Bund der Bayern noch in den bayerischen Landtag nach München begleiten. Beim Abschied wünschten sich beide Gruppen ein baldiges Wiedersehen – dann vielleicht in Australien...

Wir freuen uns auf den Besuch aus Australien!!! (siehe Veranstaltung)


Am 4. März wurde in Jacking wieder der Fasching traditionell beim Kehraus eingegraben.


Einen lustigen Faschingsvereinsabend mit Spielen und Tanz konnten Kinder wie Erwachsene in Jacking erleben!


Anfang September waren die Jackinger Trachtler eingeladen, den Hirschmarkt in St. Oswald mitzugestalten. Dort traten dann alle Tanzgruppen und die Goaßelschnalzer des Vereins auf.

Kurz darauf durfte der Verein die offizielle Abordnung der Stadt Passau zur Feier der 40 jährigen Städte- Partnerschaft nach Cagnes sur Mer begleiten und den Festakt in Frankreich mit Tänzen, Plattlern und Goaßelschnalzern mitgestalten. Dabei begleitet wurden Sie auch von weiteren Vereinen des Dreiflüsse-Gaus Passau: den Waldlerbuam Waldkirchen, den Unterinntalern aus der Innstadt und dem Trachtenverein Salzweg.



Staunende Gesichter zauberten die Kinder und Jugendlichen des Trachtenvereins Jacking mit Ihrem Auftritt auf die Gesichter der Senioren beim 1.Lavita-Oktoberfest in Jacking. Viel Applaus ernteten dabei vor allem die ganz Kleinen, die zum Teil bereits mit 5 Jahren schon gekonnt die Volkstänze präsentierten. Auch die Jugendgruppe zeigte schwungvolle Tänze. Mit Hackbrett, Flöte, Steirischer und Akkordeon wurde das Fest von den Trachtlern musiklisch umrahmt, wodurch es für die Senioren zur rundum gelungenen Veranstaltung wurde.











Mächtig viel los war beim diesjährigen Zeltlager unserer Kinder und Jugendlichen.
Sowohl die Großen beim Geocaching, wie auch die Kleineren bei einer Schatzsuche konnten in der Dunkelheit mit ihren Taschenlampen beweisen, welche Spürnasenqualität sie haben. Außerdem durften alle einen eigenen Campingstuhl aus Holz anfertigen und sich beim Batiken eines T-Shirts kreativ zeigen. Neben Federball und Frisbee sorgte vor allem das Hallenbad am Platz für willkommene Abwechslung. Abends konnte man am Lagerfeuer Stockbrot backen oder beim Vereinsabend eine Kistensau genießen. Der Zeltlagerwimpel fiel leider Dieben zum Opfer und musste mit Freigetränken ausgelöst werden.
Wir bedanken uns an dieser Stelle auch nochmal besonders bei unserem Mitglied Josef Pitscheneder für die "Unterbringung" auf seinem Campingplatz und unserer Jugendleiterin Sandra Stadler mit ihren Helfern für die gelungene Organisation.